Radio am Donnerstag

... Jeden Donnerstag  vor 11:00 Uhr neue Sendung ...

 

 Genug Radio ?

 Auf den roten Knopf drücken und Ton ist weg. Hier können Sie auch Radio-Mails abbestellen.

 


Du hörst gerade die neuste Sendung ...

Im Radio:...Klima...Landwirtschaft...Schwarzenburg...Naturpark Gantrisch...Gewusst...Spruch...Witze...Musik
In der Sendung erwähnt ...
In der Sendung erwähnt ...

Kommentare: 3
  • #3

    Brigi (Donnerstag, 16 Januar 2020)

    Schlüsselblüemeleni habe ich in meinem Rasen noch keine gesehen.

  • #2

    Redaktion (Donnerstag, 16 Januar 2020 11:09)

    Anonyme Beiträge schalte ich hier in der Regel nicht. Keine Regel ohne Ausnahme.

  • #1

    Anonym (Donnerstag, 16 Januar 2020 11:01)

    Name: Anonym
    Nachricht: Ich denke das eine genauere Rechereche betreffend der Direktzahlungen sinnvoll wäre, bevor man irgendwelche Zahlen publik macht. Wieviel Geld geht an die Vor-/Nachgelagerten Betriebe/Branchen!? Wieviel Geld geht an den gigantischen Verwaltungs- und Kontrollapperat!? Es wird nicht viele Bauernbetriebe geben die von den geschätzen 400'000.- profitieren. Vorallem überhaupt nicht in unserer Gegend!!! Solche Aussagen machen mich echt wütend. Die realität bei den Bauernfamilie sieht eindeutig anders aus! Viele sind wirtschaftlich sehr schlacht dran. Ich kenne kaum ein Bauer der das heutige Direktzahlungssystem befürwortet! In einem Hochpreisland wie der Schweiz müsste der Konsument bereit sein, ein angemessener Preis für einheimische Lebensmittel zu bezahlen und dies auch im Laden und nicht nur am Stammtisch! Und vorallem die Schweizer Produkte erwerben!!!
    Zudem müssten die Margen der riesigen (Börsencodierten) Lebensmittelfirmen zurück gehen und dafür dem Urproduzent ein angemessener Preis bezahlt werden.
    Freundliche Grüsse
    Ein verärgerter Direktzahlungsempfänger


In der Sendung vom 23. Januar drin ...

News aus der Region  ...
News aus der Region ...